Wechseln Sie schnell per Direktauswahl auf eine unserer Firstwald-Schulen

EFG Kusterdingen auf Instagram

Seit einiger Zeit sind wir auch auf Instagram - dort gibt es ständig neue Eindrücke von unserem Schulalltag - schau einfach mal vorbei...

 #firstwald #kusterdingen #wasichliebe #abitur #mögediestraße

www.instagram.com/firstwald_kusterdingen

13. Februar 2019

Jugend debattiert

Regionalwettbewerb am 13.2.2019

 

 

 

 

 

 

Bild 1:
Unsere Debattanten, Chiara, Lisa, Rahel, Jessica und Robinson

 

 

Bild2:
Alle EFGler, Debattanten und Juroren

10. Februar 2019

Scooter-Rampen-Aufbewahrungsrampen

Die NwT-Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse haben in zwei Doppelstunden (2 mal 90 Minuten) kurz vor dem Halbjahr zwei Aufbewahrungsmöglichkeiten für die im letzten Schuljahr von Schülerinnen und Schülern gebauten Scooter-Rampen entworfen und gebaut, die so genannten Scooter-Rampen-Aufbewahrungsrampen. Mit einfachen, günstigen Materialien konnten in extrem kurzer Zeit tolle Ergebnisse erzielt werden!

I. Haller

31. Januar 2019

Handys sammeln und Gutes tun

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Unsere Aktion „Handys sammeln und Gutes tun“ wird Dank Eurer Unterstützung ein großer Erfolg!

Wir haben kiloweise alte Handys und Smartphones von Euch erhalten und freuen uns schon darauf, diese bald der Stuttgarter Wilhelma spenden zu können. Wir werden davon berichten.

Die Handys werden anschließend fachgerecht recycelt. Die Rohstoffe können so erneut sinnvoll verwendet werden und müssen nicht mehr unter ökologisch und sozial schwierigen Bedingungen abgebaut werden. Der Erlös der Rohstoffe wird zusätzlich für den Schutz von Berggorillas und des Virunga Nationalparks eingesetzt werden.

Hier kannst Du Dich weiter informieren:
https://www.wilhelma.de/de/natur-und-artenschutz/handys-spenden.html   

Es ist toll, dass Ihr uns so großzügig unterstützt habt und zeigt, wie engagiert unsere Schulgemeinschaft ist!

Eure Umwelt- und Klimaschutz-AG

29. Januar 2019

Das EFG bei der LEARNTEC in Karlsruhe

Am 29.1.2019 waren Schülerinnen und Schüler aus der 7.Klasse in Begleitung ihres Informatiklehrers Herr Haller bei der LEARNTEC in Karlsruhe, der internationalen Fachmesse und Kongress für professionelle Bildung, Lernen und IT.

Die Schülerinnen und Schüler wurden vom Landesinstitut für Schulentwicklung und dem Kultusministerium in Zusammenarbeit mit Herrn Alexander Mittag dazu eingeladen einen Workshop zu dem Thema „Weiterbildung des Fachs Informatik in Baden-Württemberg“ mitzugestalten und interessierten Besuchern Fragen zu beantworten. Bei diesem Workshop programmierten die Schülerinnen und Schüler – wie im Unterricht- Spiele mit der Programmieroberfläche Scratch.

Bei den Fragen der Besucher aus ganz Deutschland wurde schnell klar, dass der Informatik-Unterricht in Baden-Württemberg in anderen Bundesländern gänzlich unbekannt ist, aber sehr interessant und innovativ ist.

Alles in allem eine interessante Erfahrung für alle Beteiligten!

I. Haller

28. Januar 2019

Holocaust-Gedenktag

Am Montag, 28.1.19, wurde in einer sehr bewegenden und emotional mitnehmenden Art und Weise aller Opfer des Nationalsozialismus gedacht.

Drei Schülerinnen der Klasse 9, Melissa Beck, Chiara Faust und Maike Schenk, führten durch die Veranstaltung und ließen die gesamte Schulgemeinschaft an ihren ganz persönlichen Gedanken und Empfindungen teilhaben, die ihnen während einer Stadtführung durch Tübingen oder durch das ehemalige KZ-Struthof durch den Kopf gingen. So wurde in Bezug auf die Tübinger Synagoge nicht nur daran erinnert, dass diese in der Reichspogromnacht am 9. November 1938 brannte, zerstört und schließlich beseitigt wurde, sondern auch darüber nachgedacht, was es eigentlich bedeutet, dass heute dort ein „ganz normales Wohnhaus“ steht, in dem Leute wohnen; die vielleicht gar nicht wissen oder gar nicht wissen wollen, wo sie da eigentlich wohnen. Auch die Erkenntnis, dass Tübingen, das man heute als bunt, offen und vielseitig beschreiben kann, damals nicht „bunt, sondern komplett braun war“, hat viele Schüler nicht unberührt gelassen.

Ähnlich offen sprachen die Schülerinnen über ihre Eindrücke und Empfindungen, die sie als Klasse bei einem gemeinsamen KZ-Besuch in Struthof gesammelt haben. Hier überwog die Sprachlosigkeit, das Unverständnis und die eigene Hilflosigkeit, die man empfindet, wenn man mit so viel Grausamkeit und menschenverachtendem Verhalten am Ort des Geschehens konfrontiert wird.

Die Gedenkfeier endete mit einem Blick auf die Gegenwart. Gefragt wurde, ob wir aus der Geschichte gelernt haben oder aus dieser lernen. Hier riefen die Schülerinnen eindringlich dazu auf, wachsam zu sein, antisemitische oder ausländerfeindliche Äußerungen nicht zu überhören oder diese zu ignorieren, damit „wir auch weiterhin mit Überzeugung sagen können - nie wieder!“

S. Fischer

27. Januar 2019

Timbre - unser neues Schulradio

Unser neues Schulradio ist auf Sendung - immer dienstags und donnerstags von 13 - 13:30 Uhr in der Aula/Mensa!

Für weitere Infos geht es hier zum Blog von Yasmin Keller - der Chefredakteurin des Schulradios.

Y. Keller / M. Thoma

17. Januar 2019

Handys sammeln und Gutes tun

Hallo, liebe Leserinnen und Leser,

wir, die Schülerinnen und Schüler der Umwelt- und Klimaschutz AG, arbeiten zusammen mit Herrn Schmitt und Herrn Baum-Wittke seit diesem Schuljahr daran, unsere Schulgemeinschaft für das Thema „Nachhaltigkeit“ zu sensibilisieren. Wir haben uns in den vergangenen Wochen in das Thema Umweltschutz eingearbeitet und uns auch mit Unterstützung der Organisation „myclimate“ im Bereich Klimaschutz fit gemacht.

Unser Projekt: „Handys sammeln und Gutes tun“

Viele von Ihnen haben sicherlich alte, nicht mehr genutzte Handys in Schubladen liegen und vielleicht ist jetzt nach Weihnachten sogar noch ein weiteres Gerät hinzugekommen.

In ungenutzten Handys sind kleine Schätze, mit denen man ganz einfach etwas Gutes und Sinnvolles machen kann. Im Innern der Geräte wurden nämlich wertvolle Materialien verbaut, die heute recycelt und wiederverwendet werden können. Besonders interessant sind dabei die Metalle Gold und Tantal. Tantal ist ein seltenes Metall, das aus dem Roherz Coltan gewonnen wird. Der Abbau dieses Erzes findet größtenteils in Zentralafrika statt. Dabei müssen häufig auch Kinder in den gefährlichen Abbaustellen arbeiten. Ein weiteres Problem liegt auch darin, dass für den Abbau von Coltan Regenwälder abgeholzt werden, in denen die wenigen noch freilebenden Gorillas beheimatet sind.

Mit der Spende Ihrer alten Geräte können Sie gleich doppelt Gutes tun:

Wir möchten im Januar 2019 Ihre alten Handys einsammeln und der Stuttgarter Wilhelma übergeben. Diese haben ein tolles Netzwerk aufgebaut, das dafür sorgt, dass die alten Geräte fachgerecht recycelt werden. Die Gewinne, die dadurch erzielt werden, werden anschließend zu 100% an Schutzprojekte gespendet.                                                                                                                

Spenden Sie Ihre alten Handys und setzen Sie sich gegen Kinderarbeit und für den Schutz der Gorillas ein!

Termine:

Do.  17.01.2019

Mo. 21.01.2019           jeweils in der Mittagspause

Di.   22.01.2019

Wir bauen am digitalen Schwarzen Brett in der Aula unseren Stand auf!

Vielen Dank!

C. Schmitt

11. Januar 2019

Office 365 - Neuigkeiten

Wenn Du keinen Zugriff mehr auf deinen Office 365 Account hast, gibt es verschiedene Wege das Problem aus der Welt zu schaffen:

 1.  Wenn Du schon eine E-Mail Adresse hinterlegt hast, kannst Du über den „Kennwort vergessen“-Link das Passwort selbst neu setzen.

2. Falls Du keine E-Mail Adresse hinterlegt hast, kannst Du deinen Account bei Frau Henes in der Bibliothek reaktivieren lassen. 

 

Wenn ihr einen Account benötigt und noch keinen habt, dann...

... geht es hier direkt zur Anmeldung!

10. Januar 2019

Winterfreuden im Januar 2019

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Evangelisches Firstwald-Gymnasium Kusterdingen | Jahnstr. 29 | 72127 Kusterdingen

Telefon: 07071 / 94662-0 | Fax: 07071 / 94662-29 | infok@firstwald.de