Neue Schülermentor*innen für Umweltschutz

Wir gratulieren unseren neuen SchülermentorInnen für den Umweltschutz!

Ende September haben Jonathan Meer, Isabel Reich und Lilly Trautmann im Stuttgarter Innenministerium ihre Abschlusszertifikate erhalten. Sie dürfen sich jetzt als „UmweltmentorInnen" bezeichnen. Mit der feierlichen Veranstaltung endet für die Drei eine spannende Ausbildung, in der sie im vergangenen Schuljahr zu Klima- und Umweltschutzprofis ausgebildet wurden.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Lilly, Isabel und Jonathan drei kompetente AnsprechpartnerInnen und motivierte MacherInnen an unserer Schule haben. Auch für das aktuelle Schuljahr ist es uns gelungen, zwei Schüler der Klasse 8 für die neue Ausbildungsrunde anzumelden. Für die beiden startet die Ausbildung im November.

Staatssekretär Andre Baumann zeichnet neue Umweltmentorinnen und Umweltmentoren an baden-württembergischen Schulen aus

Umweltstaatssekretär Andre Baumann hat den 75 neuen Schülermentorinnen und Schülermentoren für den Umweltschutz an Schulen am 27.09.2019 in Stuttgart ihre Abschlusszertifikate überreicht.

„Die frisch gebackenen Umweltmentorinnen und Umweltmentoren sind wichtige Multiplikatoren für Klimaschutz und Nachhaltigkeit", lobte der Staatssekretär das großartige Engagement der Jugendlichen. „Sie sensibilisieren ihr Umfeld für den sparsamen Umgang mit Energie, begeistern mit kreativen Aktionen und Projekten für die vielfältigen Umweltthemen und knüpfen außerschulische Kontakte, um gemeinsam für den Klimaschutz aktiv zu werden."

Im vergangenen Schuljahr absolvierten Achtklässlerinnen und Achtklässler aus insgesamt 44 Gymnasien, Realschulen, Werkrealschulen und Förderschulen des Landes die schulartenübergreifende Ausbildung mit dem Schwerpunkt Klimaschutz. In dem insgesamt fünftägigen Ausbildungsprogramm haben sich die Jugendlichen aktiv mit den Herausforderungen des Klimawandels auseinandergesetzt und gelernt, verantwortungsvoll mit den Ressourcen unseres Planeten umzugehen. Zurück an den Schulen setzten die angehenden Mentorinnen und Mentoren dann eigene Aktionen und Projekte zum Klimaschutz um. Sie boten beispielsweise Exkursionen zu Anlagen der erneuerbaren Energien an, führten Energierallyes durch oder organisierten in eigener Regie Projekttage zum Thema Nachhaltigkeit.

Das Land wird auch im laufenden Schuljahr wieder die Ausbildung von 80 Achtklässlerinnen und Achtklässlern zu Schülermentorin oder zum Schülermentor für den Umweltschutz fördern.

Weitere Informationen zu den Umweltmentorinnen und Umweltmentoren findet ihr im Internet unter: https://www.forscherland-bw.de/umweltmentoren/.

C. Schmitt

powered by webEdition CMS