LdE-Projekt in der alten Mülldeponie

Die beiden 6. Klassen haben mit Herrn Beirow bzw. Frau Zimmermann und in Zusammenarbeit mit dem Bauhof und vier Jägern, die für das Waldgebiet um Kusterdingen zuständig sind, ein Lernen-durch-Engagement-Projekt in der alten Mülldeponie durchgeführt.
Hier erzählen euch die Schüler*innen mehr darüber:

Es war ja ein LdE-Projekt, aber was bedeutet „Lernen durch Engagement" überhaupt?
• in der Schule gelernte Sachen umzusetzen, sich für etwas einsetzen und dadurch zu lernen
• dass wir uns für etwas engagieren
• dass man anderen Menschen, Tieren oder der Umwelt hilft
• etwas Gutes zu tun
• unsere Welt etwas besser zu machen
Engagement ist uns wichtig, weil:
• man jemandem damit helfen kann
• man etwas bewirken kann
• man etwas machen kann, das anderen hilft
• ich so aktiv mitverbessern kann, ein Vorbild für andere bin und ich dadurch dazu lernen kann
• wir damit die Lage von Situationen und Menschen um uns herum verbessern
• ich dann für mich sagen kann, ich habe etwas Gutes getan.
• ich die Welt ein bisschen besser machen will
• wir gegenseitig Acht aufeinander geben müssen
Wir haben das LdE-Projekt in der alten Mülldeponie durchgeführt, weil:
• dort in den 1970er Jahren viel Müll ungetrennt abgeladen wurde, der nach und nach wieder an die Oberfläche kommt
• der Müll schlecht für die Umwelt ist und die Waldbewohner / Tiere gefährden kann und außerdem nicht schön aussieht
• wir in der Schule über Müll und Umweltschutz gesprochen haben
• wir finden, dass es zu viel Umweltverschmutzung gibt und wir der Umwelt helfen wollten
Bei der alten Mülldeponie haben wir diesen ganzen Müll aus dem Wald beseitigt:
Autoteile, Bratpfannen, Kühlschränke, Mikrowellen, Toilettenteile, Glasflaschen, Schuhe, Gläser, Töpfe, Dosen, Deckel, Joghurtbecher, Schuhsolen, Metallteile, Spielzeug, Metallstangen, Becher, Scherben, Schläuche, Mülltüten, Planen, Kabel, Reifen, Putzmittelverpackungen, Kessel, Eimer, Gummiteile, Stoff...
Was mich beim Projekt bedrückt hat:
• dass einfach ein riesiges Stück Wald auf einem großem Haufen Müll steht
• dass so etwas nicht schnell rückgängig zu machen ist
• dass der Müll sehr sehr sehr sehr lange braucht bis er verrottet
• dass der Müll sehr schädlich für Tiere und die Umwelt ist und dass Plastik der Welt nur schadet.
• dass man über das was man tut und seine Folgen nachdenken sollte
• dass dieser ganze Müll von uns Menschen die Erde langsam kaputt macht
Wir alle sollten darauf achten, dass:
• wir weniger Müll machen
• wir weniger Dinge essen, die viel Verpackung haben
• wir den Müll noch ordentlicher nach verschiedenen Stoffen trennen, sodass die Materialien recycelt werden können
• wir so wenig Plastik wie möglich im Alltag verwenden
• wir alles in Mülleimer werfen und nicht irgendwo hin
• wir verantwortungsbewusster mit unserer Umwelt umgehen
Liebe 6a, liebe 6b, vielen Dank für euer Engagement! Ihr wart alle begeistert bei der Sache und habt super als Team zusammengearbeitet. Ihr könnt sehr stolz sein, was ihr in den paar Stunden alles weggeräumt habt!

Datenschutzeinstellungen

Auf dieser Website werden Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website zu ermöglichen. Es werden Inhalte von externen Diensten geladen. (Zustimmung jederzeit widerrufbar). Mehr lesen
Notwendige Cookies
powered by webEdition CMS