Unsere Jugendfarm-AG

Wir gehen jeden Dienstag in der Mittagspause zur Jugendfarm. Sie liegt am Rand von Kusterdingen und der Fußmarsch dauert ca. 15 Minuten. Wir haben dann dort eine Stunde Zeit. Beim Rückweg allerdings müssen wir uns meist beeilen und da es aber bergauf geht, ist es meistens anstrengend, daher sollten wir immer rechtzeitig aufräumen.

Auf der Jugendfarm kann man viel machen:
Tischkicker spielen, Baumhäuser bauen, mit den Schafen spazieren gehen, Mosaikfliesen kleben, Hühner streicheln und den Ziegenbock Anton füttern, sich aufs Sofa kuscheln und Tee trinken, Kartenspiele spielen, ein Lagerfeuer anzünden (natürlich nur unter Aufsicht einer Lehrerin und nicht bei Regen :-)), Fußball spielen, Sachen anmalen und vieles mehr

Ich finde es superschön in der Jugendfarm AG. Auch schön finden es: ALLE!

Lou: "Ich finde es toll, dass es die Jugendfarm gibt. Hier kommt man mitten am Schultag
  raus aus der Schule und kann machen was man will."

Lara und Lina meinen: "Mit den Schafen im Wald spazieren gehen ist toll."

Annika und Clara finden Tischkicker spielen mit ihren Freundinnen macht Spaß.

Jakob, Lysander und Manuel: "Wir mögen es einfach zu werkeln und irgendwas zu bauen,    besonders gern arbeiten wir gerade an unserem Boot!"

Laura findet es am besten Karten zu spielen.

Lisa sagt: "Anton der Ziegenbock hat mir mal unfreiwillig eine Backpfeife gegeben."

Lea: "Ich kann hier das machen, was zuhause nicht geht. Ich kann einfach ausprobieren
  und es gibt für alles Material und Werkzeuge."

Jonas mag am meisten am Baumhaus zu bauen.

Peter und Clemens: "Man kann hier machen, was man will, deshalb ist es cool auf der
  Jugendfarm zu sein!"
                                                                        Frieda Wissner, Klasse 5a

Datenschutzeinstellungen

Auf dieser Website werden Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website zu ermöglichen. Es werden Inhalte von externen Diensten geladen. (Zustimmung jederzeit widerrufbar). Mehr lesen
Notwendige Cookies
powered by webEdition CMS